Blog

Die Mühlen mahlen!

Der Archäotechniker Kuno Menchen war in den letzten Wochen sehr fleißig. Mittlerweile sind fast alle unsere
Mühlen fertig gestellt. Sie konnten eingemahlen und getestet werden. Im nächsten Schritt geht es an die Hochschule Mainz
zur 3D Einmessung.

 

 

Auch unsre Mühlenstation im Römerbergwerk Meurin nimmt Form an. An Pfingsten gab es die erste Informationsveranstaltung vor Ort.

Vor der Praxis die Theorie

Für Gedankenaustausch und Vernetzung sind wir heute in Frankfurt auf dem Workshop „Impact und Indikatoren für den Transfer; Wirkungsmessung (Insbesondere mit Mitteln der Publikums- und Vermittlungsforschung)„. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Leibniz-Netzwerk Musealer Transfer – Vermittlung – Dialog.

Ein Austausch dieser Art hilft uns die Schlüsselherausforderung „Wissenstransfer“ unserer Forschungsinstitution im aktuellsten Dialog zu erfüllen. Das Projekt soll eine Schnittstelle zwischen Forschung und Gesellschaft bilden und dabei die neuesten Ansätze der Vermittlungsforschung aufgreifen.

 

Jubiläumsforschen mit „Bürger schaffen Wissen“

Wie schön! Unser Projekt hat die 100er Marke der Deutschen Plattform für Citizen Science „Bürger Schaffen Wissen“ geknackt.
Zu diesem besonderen Ereignis ist unser Projekt als Jubiliar in einer kleinen Werbekampagne gelandet, was uns natürlich besonders freut.
Auf twitter, facebook&co kann man uns fleißig teilen und liken.

Etwas ausführlicher gibt es das Paket auch als gemeinsame Pressemitteilung von Wissenschaft im Dialog und dem Museum für Naturkunde Berlin (16. Mai 2018).

Weiterlesen „Jubiläumsforschen mit „Bürger schaffen Wissen““

Du kannst forschen….auch in Norwegen!

Am 30.04.2018 ging es für uns nach Norwegen. Im Kvernsteinparken Hyllestad ist man sehr interessiert an unserem Projekt und dem Ansatz der Bürgerwissenschaft.
Der dort vorkommende Granatglimmerschiefer wurde ab dem 8. Jh. zu Mühlsteinen behauen, die ähnlich unseren Mayener Basaltmühlen, ein Exportschlager wurden.

Während unseres Aufenthaltes war es uns, neben regem wissenschaftlichen Austausch, möglich Mühlsteinbrüche um Hyllestad zu besichtigen.
Viele Parallelen bieten guten Boden für eine wissenschaftliche Kooperation.

Die Mühlen laufen an..

Nach vielen Stunden der Vorbereitung können wir endlich in die heiße Phase starten. Die Kollegen und Kolleginnen im VAT und ExAr testen voller Forschungsdrang unseren Experimentalaufbau.
Die Testphasen helfen uns dabei, das Experimentaldesign interessant und kurzweilig aber gleichsam wissenschaftlichen Ansprüchen genügend zu gestalten.

Ebenso durften wir heute die frisch gefertigten „heiligen“ Mühlenrohlinge betrachten. In den nächsten Wochen arbeitet der Steinmetz die Schärfungsrillen ein und die Metallteile für die Achsen und Griffe werden geschmiedet. In ein paar Wochen stehen sie dann fertig zum Einsatz und warten darauf erforscht zu werden.

Generation Citizen Science

Besuch der 3. Österreichischen Citizen Science Tagung in Salzburg

Nach den ersten theoretischen Hürden der Konzepterstellung sind wir bereit unser Projekt auf einer Fachtagung vorzustellen. Im Gepäck befanden sich viele Fragen und Neugier auf das große Feld der Bürgerwissenschaften.
Die beiden Vortrags- und Workshoptage vergingen wie im Flug. Neben Seminaren zur Evaluation von Citizen Science Projekten, besuchten wir Workshops zur Generation Citizen Science, Citizen Science in den Kulturwissenschaften, aber auch zu spannenden Fragen wie Gameification oder Projektarbeit in der Bürgerwissenschaft. Weiterlesen „Generation Citizen Science“